header

Heute morgen sind wir mit vierzig Kindern zum Regenrückhaltebecken geradelt und haben bei der Apfelernte geholfen.
Auf der Wiese wurden wir nicht nur von Reinhardt und den Männer 50+, sondern auch von fantastischem Herbstwetter begrüßt. Nach einem ausgiebigen Morgenkreis inklusive Begrüßungslied kamen noch der Bürgermeister und die Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens dazu.


Fast zwei Stunden langen haben wir dann Äpfel aufgehoben, in Körbe gelegt, zum Traktor getragen, ausgeleert und dann wieder von vorne begonnen. Zwischen drin haben wir auch den ein oder andern Apfel probiert und uns noch mal genau den Baum, die Stiele, die Kerne und die alte Apfelblüte angeschaut.
Uns ist bei der Ernte richtig warm geworden und so haben wir zur Abkühlung noch eine Runde um den Schwarzen Brunnen gedreht. Erschöpft und sehr hungrig waren wir zum Mittagessen wieder zurück.

Begleitet haben uns die große Heike, Julia, Clara, Marion aus Gruppe 3, Heike aus Gruppe 1 und Juliane.

Das Kindergartenteam

News aus der Kita St. Elisabeth Kürnach

Martinszug

Am 11. November war es soweit, da zogen die Kinder wieder mit Laternen durch die Orts- straßen. „Mit den Laternen machen wir den Martinstag ganz hell“, erklärt Manuel, was den Laternenzug mit der Martinslegende verbindet. Mit dem Zug und den Lichtern erinnern wir an den heiligen Martin. Die Lichter sagen uns, dass alle Menschen Dinge mit anderen teilen und so für diese ein Licht in der Dunkelheit sein können.

Müllmann Clown Heini besuchte die Kita St. Elisabeth

Clown Heini arbeitet als Müllmann. Zum Frühstück ist er mit seinem Freund, Clown Batschu, verabredet, aber der muss kurzfristig zu einem Auftritt. Er ruft Heini aber auf seinem specktakulären Mülltelefon an und bittet ihn bei seinem Zirkuswagen für Ordnung zu sorgen.

Der Martinsumzug steht vor der Tür

Rechtzeitig vor dem Martinsumzug hat der Kindergarten wieder alle Väter zum traditionellen Laternebasteln eingeladen. Viele Väter sind dem Aufruf gefolgt und Schnitten, Malten und Klebten die diesjährigen Laternen für ihre Schützlinge. So entstanden dieses Jahr erfolgreich zahlreiche Kastanien, Eicheln und Haselnüsse.

­