header

Das Feuerfest war für die Vorschulkinder ein gelungener Abschluss der Kindergartenzeit.

Am Abend kamen die Kinder ganz aufgeregt in den Garten der Kita: „Wir werden erst wieder abgeholt, wenn es schon Dunkel ist“, war die wichtige, spannende Ansage vieler Kinder.

Nach viel Spaß beim Gartenspiel wurde in einer Wanne Feuer angeschürt. Stolz berichteten die Kinder, wer am Vortag mitgeholfen hatte das Feuerholz klein zu sägen.

Nach einem leckeren Eis und einer mutigen „Feuerspuckeinlage“ von Judith ging es los zur Nachtwanderung. Es war ganz schön aufregend mit den Taschenlampen in die einbrechende Dunkelheit hinein zu laufen und dabei auch noch einen Mähdrescher zu beobachten und eine Kröte zu fangen. Als die Eltern um 22.30 Uhr ihre Abenteurer wieder abholten, waren diese redlich müde aber auch stolz auf ihre lange Kitafeuernacht.

Die Gruppenbilder findet Ihr im geschützten Elternbereich.

News aus der Kita St. Elisabeth Kürnach

St. Martin in der Kita

Voller Vorfreude bereiteten wir uns auf das Martinsfest vor. Es wurde die Martinsgeschichte erzählt und als Rollenspiel vertieft, es wurden Lieder gesungen und Martinsgänse gebacken. Die Laternen wurden von den Kindern gebastelt und auch andere Martinsbasteleien schmücken unsere Räume.

Erntedank in der Kita

Wie so Vieles hat auch das Erntedankfest 2020 ein neues Format bekommen.

Die Kinder haben in den Gruppen über die Ernte gesprochen. Über Impulse der Erzieherin konnte gemeinsam der Wert der Ernte und die Wertigkeit der Arbeit rund um die Ernte benannt werden.

Das Feuerfest der Vorschulkinder

Das Feuerfest war für die Vorschulkinder ein gelungener Abschluss der Kindergartenzeit.

Am Abend kamen die Kinder ganz aufgeregt in den Garten der Kita: „Wir werden erst wieder abgeholt, wenn es schon Dunkel ist“, war die wichtige, spannende Ansage vieler Kinder.

­