header

Clown Heini arbeitet als Müllmann. Zum Frühstück ist er mit seinem Freund, Clown Batschu, verabredet, aber der muss kurzfristig zu einem Auftritt. Er ruft Heini aber auf seinem specktakulären Mülltelefon an und bittet ihn bei seinem Zirkuswagen für Ordnung zu sorgen.

Das ist für Müllmann Clown Heini überhaupt kein Problem. Mit Hilfe der Kinder wird das Müllproblem gelöst. Mit viel Gesang und Bewegung, mit Zauberei und Clownerei wird der Müll sortiert: “Blau, blau, blau, denn wir sind schlau..... zick, zick, zack, ab in den gelben Sack.... ob Regen oder Sonne, ab in die gelbe Tonne.

News aus der Kita St. Elisabeth Kürnach

Ein neuer Apfelbaum für unsere Kita

Bei der Aktion Ökokids konnten Kitas ihre Projekte mit Kindern zu den Themen Umwelt/ Natur/ Nachhaltigkeit vorstellen. Unsere Kita hat sich erfolgreich mit dem Hühnerprojekt beteiligt. So haben wir jetzt einen Apfelbaum als Preis bekommen. Einige Kinder haben beim Einpflanzen geholfen.

Notgruppe für Erziehungsberechtigte der kritischen Infrastruktur

Liebe Eltern,

wir haben eine Notgruppe eingerichtet, für Kinder deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Diese orientiert sich am tatsächlichen Bedarf. Dies ist im Moment von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr, wenn sie im Bereich dieser kritischen Infrastruktur tätig sind und einen Anspruch auf Betreuung haben und andere Zeiten benötigen, bitten wir sie mit uns Kontakt aufzunehmen. Das Kita-Personal ist täglich in der Einrichtung zu erreichen und auch über den Elternbeirat zu kontaktieren.

Wir wünschen ihnen und uns, dass wir gesund bleiben!!! Liebe Grüße, Ihr Kita-Team

Krachmacherzug des katholischen Kindergarten

Winter vertreiben - Fasching begrüßen

Es herrschte Ruhe und normale Betriebsamkeit am Kirchberg. Plötzlich erreichte erschreckender Lärm mit Geschrei, Gehämmer und Getrommel das Rathaus. Hektik kam auf! „Was ist denn da los?“, fragte sich auch Bürgermeister Thomas Eberth.

Schnell konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Der katholische Kindergarten Kürnach war unterwegs, um zum einen das Rathaus zu stürmen sowie den Fasching in Kürnach zu begrüßen und zum anderen um mit dem Krachmacherzug die Wintergeister zu vertreiben. Freundlich begrüßte Bürgermeister Thomas Eberth die über 150 Kinder des katholischen Kindergartens St. Elisabeth am Kirchberg. "Es war doch noch gar kein richtiger Winter da“, so Eberth.

­